Blog

Licht im Kofferraum ausschalten trotz offener Heckklappe

Wie geht das Licht im Kofferraum trotz offener Heckklappe aus?

Wir freuen uns Dir heute unsere neue Kategorie Tipps & Tricks vorzustellen. In diesem Bereich beantworten wir künftig Fragen, die uns in den Kommentaren gestellt werden.

Mel hat z.B. gefragt, ob es eine Möglichkeit gebe das kleine Licht, welches sich seitlich im Kofferraum des Caddys befindet, auszuschalten während die Heckklappe geöffnet ist.

Natürlich beantworten wir Fragen auch direkt im Kommentarbereich, aber so finden auch andere schnell und einfach eine Lösung, wenn sie vor der gleichen Frage bzw. dem gleichen Problem stehen.

Wie geht das Licht im Kofferraum trotz offener Heckklappe aus?

Wie Martin in den Kommentaren unter diesem Beitrag richtig angemerkt hat, geht das Licht für gewöhnlich nach einer bestimmten Zeit (ca. 10 – 15 Minuten) von alleine aus.

Sollte dies aus irgendwelchen Gründen nicht der Fall sein, muss dem kleinen Lichtlein vorgegaukelt werden, dass die Heckklappe geschlossen ist.

Dazu drückst Du einfach den Verschluss mit einem Schraubendreher oder mit den Fingern zu.

Licht im Kofferraum ausschalten trotz offener Heckklappe

Vorsicht bzw. nicht erschrecken: Wenn Du den kleinen Pinöppel rein drückst, dann erscheint auf der anderen Seite der Haken mit dem der Kofferraumdeckel verschlossen wird.

Licht im Kofferraum ausschalten trotz offener Heckklappe

Wenn es bei Dir so aussieht, dann ist der Kofferraum “verschlossen” und das Licht geht nach kurzer Zeit aus.

Ganz wichtig: BEVOR Du den Kofferraum tatsächlich wieder zuklappen möchtest, muss das Schloss wieder geöffnet werden. Dazu klappst Du die Heckklappe einfach etwas nach unten und betätigst den Griff über dem Nummernschild, so als wenn Du den Kofferraum ganz normal öffnen möchtest Dadurch wird das Schloss wieder geöffnet und Du kannst die Klappe zu machen.

Vielen Dank an Mel für die Frage.

War dieser Beitrag hilfreich? Hast Du vielleicht noch einen anderen Tipp? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen.

Moin, wir sind Cathi und Flo. Vanarang.de ist ein Vanlife Blog über Roadtrips, unseren Wohnmobilausbau und der Freude daran schöne Orte zu besuchen.

Kommentare

  • 16. Mai 2018

    Jedoch absolut nur eine Notlösung, da man sich so ganz schnell das teure Schloss zerstören kann, wenn man die Klappe unachtsam schließt.

    Der Amateur bastelt sich einfach einen Schalter in Reihe direkt vor die Leuchte, oder wartet eben, bis die Beleuchtung von alleine ausgeht (wimre 10′ nach letzter Türaktion).

    Antworten
      • 16. Mai 2018

        Also in unserem Caddy 3 BJ2014 geht das Licht wie gesagt nach gut 10 Minuten aus, und das war bei allen anderen Caddys ebenso, die ich in den Fingern hatte.

        Wie gesagt, beginnt der Timer aber ab der letzten Türaktion, womit auch die Seitentüren eingeschlossen sind.
        (Dieser Zeitwert lässt sich leider nicht per VCDS ändern.)

        Btw: Kann man sich über neue Kommentare hier im Blog benachrichtigen lassen?

        Antworten
  • Mel
    31. Mai 2018

    Hey,
    Vielen Dank für die Seite! Ich fühle mich geehrt^^

    Wir haben inzwischen auch einen Heckaufsteller. Wenn der im Einsatz ist, geht das Licht auch aus 🙂
    Ist ja das selbe Prinzip -> das Schloss ist verriegelt.

    Ansonsten fand ich es sehr nervig, dass das Licht bei jeder Aktion wieder ab geht. D.h. Einmal nochmal schnell die Tür aufgemacht und dann brennt das Licht wieder.

    Nachts ist der Heckaufsteller also eine gute Option. Wir müssen mal testen wie praktikabel es ist, den evtl auch tagsüber ins Schloss zu machen. Dann besteht zwar die Gefahr sich den Kopf zu stoßen (mein Freund – ich selbst bin vermutlich klein genug), aber die Wahrscheinlichkeit die Heckklappe bei verriegeltem Schloss zu schließen, sinkt.
    Wir sind gerade auf denn Weg nach Skandinavien. Ich kann gerne in 4 Wochen berichten, wie wir es meistens gehandhabt haben.

    Lg Mel

    Antworten

Schreib' uns ein paar Zeilen

* Pflichtfeld

*

Ich stimme der Speicherung meiner Daten zu