Über uns

Zusammen mit unserem VW Caddy „Rosalie“ touren wir durch Europa. Bei VANARANG nehmen wir dich mit auf die Reise zu tollen Camping- / Stellplätzen und wunderschönen Landschaften.

Wir versorgen Dich mit jeder Menge interessanter Beiträge rund um das Campen im VW Caddy. Und außerdem testen wir auch nützliches Camping-Zubehör.

Und das sind wir

Rosalie

VW Caddy TDI BlueMotion Generation 4Rosalie ist ein VW Caddy TDI BlueMotion Generation 4 mit 102 Pferdestärken unter der Haube.

Wir hatten schon länger mit dem Gedanken gespielt uns einen fahrbaren Untersatz zu kaufen, in dem wir auch schlafen können. Und im Juni 2017 haben wir uns diesen Traum dann erfüllt.

Nach langer Suche sind wir letztlich bei einer VW Filiale in Bielefeld (jau, den Ort gibt es wirklich 😉 ) fündig geworden.

Dort stand unsere Rosalie, als ob sie nur auf uns gewartet hätte. Kurz nach dem Kauf haben wir sie noch mit einer QUQUQ-Campingbox und einem Reimo Heckzelt ausgestattet.

Nun nutzen wir unsere Freizeit um schöne Plätze zu finden und dort (nach Möglichkeit) auch etwas zu verweilen.

Cathrin und Flo

Cathrin und Florian Leyrer

Wie es die Überschrift schon vermuten lässt, sind wir Cathrin (Baujahr ’86) und Flo (Baujahr ’83).

Cathrin ist gelernte Heilerziehungspflegerin und arbeitet auch als solche. In ihrer Freizeit ist sie dem Brush-, Chalk- und Handlettering verfallen und zaubert wunderschöne Schrift-Kunstwerke. Die Ergebnisse kannst Du übrigens auch hier auf VANARANG finden.

Flo ist eigentlich gelernter Büro- Informationselektroniker, arbeitet aber aber seit einigen Jahren als Online Marketing Manager. In seiner Freizeit hält er sich seine Kamera vors Auge und fotografiert alles, was ihm so vor die Linse kommt. Ausserdem erstellt und betreut er aber auch Webseiten, Blogs und Online-Shops.

Wir sind beide sehr gerne in der Natur unterwegs. Natürlich sitzen wir dabei nicht die ganze Zeit im Auto, sondern ziehen uns auch gerne mal die Wanderschuhe an und marschieren los.

Pauschal-Urlaub oder Massentourismus ist nichts für uns. Von daher war uns sehr schnell klar, dass wir einen anderen Weg finden müssen, um trotzdem etwas von der Welt zu sehen.

Camping und Wandern bieten sich hierfür super an, da wir nicht auf Hotels oder ähnliche Einrichtungen angewiesen sind. Und da wir uns sowieso gerne in der Natur bewegen, passt es (wie man so schön sagt) wie Arsch auf Eimer 😉

Wir sind gleichzeitig Seelenverwandte, Gegenstücke und Felsen in der Brandung des Lebens. Und beim Campen oder Wandern bzw. in der Natur finden wir gemeinsam unseren Ausgleich zum Alltag.