Home Vanlife Interviews Lisa und Dennis von Travelution your Life im Interview

Lisa und Dennis von Travelution your Life im Interview

-

Lisa und Dennis wollen zusammen mit ihrem vierbeinigen Freund Kieron die Welt entdecken. Und zwar in ihrem selbstausgebauten Citroen Jumper.

In den beiden schlummerte schon immer der Wunsch unseren blauen Planeten zu bereisen und dabei selbst entscheiden zu können wann sie wo und wie lange bleiben möchten.

Wir wollten gerne mehr über sie erfahren, also haben wir gefragt, ob sie Lust auf ein Interview hätten.

Lisa und Dennis von Travelution your Life im Interview

Lisa und Dennis im Interview

Vielen Dank, dass Ihr Euch die Zeit für dieses Interview genommen habt. Bevor es ans Eingemachte geht, stellt Euch unseren Lesern bitte einmal kurz vor.

Wir sind Lisa und Dennis und gemeinsam mit unserem Wuffi Kieron wollen wir in unserem Jumper die Welt entdecken. Im Sommer haben wir unser Gefährt endlich gefunden und sind nun dabei ihn auszubauen 🙂

Wenn wir dann fertig sind, geht unser großes Abenteuer los, aber fragt nicht wohin. Wir werden uns treiben lassen und überall dorthin fahren, wo wir noch nicht waren oder wo es uns gefällt.

Wie seid Ihr mit dem Thema Camping bzw. Vanlife in Berührung gekommen?

Das haben wir wohl Lisas Eltern zu verdanken. Ich, Lisa, bin von klein auf, damit aufgewachsen und schon immer so ein Buskind 🙂

Früher sind wir zu 4. mein Bruder, meine Eltern plus unserem großen Hund im kleinen VW T3 unterwegs gewesen. Als wir Kinder größer wurden, musste auch der Bus wachsen und so baute mein Vater einen Mercedes Sprinter zu einem Familien Camper um.

Als die Zeit vorbei war, dass man mit den Eltern in den Urlaub fährt, haben Dennis und ich uns den Camper oft geliehen. Und genau so bin ich, Dennis, damit in Berührung gekommen.

Ich hatte nämlich früher rein gar nichts damit zu tun. Erst durch Lisa kam ich in den Genuss. Ich habe es sehr schnell lieben gelernt und uns beiden war schnell klar, eines Tages werden wir auch mal unseren eigenen ausgebauten Van haben. Und da sind wir nun 🙂

Seid Ihr, unabhängig vom Campen, schon immer viel gereist?

Wie eben schon erwähnt ist Lisa schon immer viel in der Weltgeschichte rum gekommen und hatte starkes Fernweh.

Ich, Dennis, war der klassische Sommer-Club-Urlauber 😀 Jede Sommerferien ging es für mich mit der Family an die Strände der Mittelmeerküste.

Letzten Winter haben wir zusammen eine 3 monatige Rucksack Reise durch Thailand und Bali gemacht, welche so richtig unsere Abenteuerlust geweckt hat.

In Eurem Instagram Profil (travelution_) haben wir gesehen, dass Ihr Euch quasi den jüngeren Bruder unseres Jumpers ausbaut 😉 Warum habt Ihr Euch für dieses Fahrzeug entschieden?

Lisa und Dennis planen ihren Ausbau

Das können wir euch ziemlich einfach erklären. Dennis ist relativ groß, 1,89m. Und da wir lange mit dem Fahrzeug unterwegs sein wollen, wollten wir auf die Stehhöhe nicht verzichten. Punkt 1 war also schon mal die Höhe.

Dann war wichtig, dass wir ein Querbett verbauen können. Und der Jumper und seine Kollegen, Boxer und Ducato sind die einzigen Fahrzeuge, die ziemlich breit gebaut sind. Wie ihr ja wisst, haben wir eine Innenbreite von ca. 1,85 m. Das ist zum quer schlafen definitiv vom Vorteil im Gegensatz zu Sprinter / Crafter oder anderen Fahrzeugen, welche knapp 10 cm schmäler sind. Punkt 2 war dann quasi auf Jumper, Boxer und Ducato beschränkt.

Und dann haben wir nach passenden Fahrzeugen Ausschau gehalten und letzten Endes sind wir beim Jumper gelandet und bisher auch sehr glücklich damit 🙂

Habt Ihr lange suchen müssen, bis Ihr Euer Basisfahrzeug gefunden hattet?

Hmm, die Frage ist, was ist schon lang. Wir haben von anderen gehört, die zum Teil ein Jahr gesucht haben. Wir haben drei Monate intensiv (jeden Tag) und davor gelegentlich mal in den Suchportalen gestöbert.

Natürlich kommt einem der Prozess immer ewig vor, aber gut Ding braucht eben Weile und wir wollten ein solides Basisfahrzeug haben.

Lisa und Dennis in ihrem Citroen Jumper

Da geben wir Euch vollkommen Recht. Lieber ein “paar Tage” länger suchen, als zu viele Kompromisse einzugehen, nur damit der Ausbau schneller losgehen kann.

Plant Ihr nach dem Ausbau eigentlich auch in Eurem Camper zu leben?

Ganz klar, Ja!

Mit dem Camper kann man so viel tolles erleben und entdecken. Man kann einfach jeden Tag an einem anderen Ort aufwachen. Das ist für uns pure Freiheit und Lebensqualität 🙂

Wir bauen unseren Camper so aus, dass wir autark sein und Vollzeit darin leben können. Anfangs werden wir berufsbedingt immer wieder mal in Deutschland sein müssen, arbeiten aber daran es nicht mehr tun zu müssen. Wir können es kaum erwarten, wenn es soweit ist 🙂

Wie sieht Euer Plan für die Zukunft generell aus?

Unser Plan für die Zukunft ist es so frei und ortsungebunden zu sein wie nur möglich und als digitale Nomaden durch die Welt zu reisen. Deshalb sind wir gerade dabei unser Leben komplett umzustrukturieren.

Einen konkreten Plan haben wir nicht, wir lassen uns vom Leben überraschen und versuchen einfach unserem Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Wir wollen so viele tolle Orte entdecken und die verschiedenen Kulturen besser Kennenlernen.

Auch Auswandern ist für uns in den nächsten Jahren ein Thema.

Wow, Auswandern ist ja schon ein großer Schritt. Wie seid Ihr auf die Idee dazu gekommen bzw. was hat Euch zu dieser Entscheidung bewogen?

Ich, Lisa, hatte schon immer den Traum auszuwandern. Jetzt sind wir dem Traum schon verdammt nah und bald könnte es heißen wir VANdern schon mal los 😀

Gerade auf unserer Bali Reise haben wir mit eigenen Augen gesehen und erlebt, dass man heutzutage durch die Digitalisierung und das Internet für Möglichkeiten hat, die keine Generation vor uns hatte und deswegen wollen wir diese Chance nutzen 🙂

Wie wir gelesen haben, warst Du (Lisa) in Thailand um Dir dort zeigen zu lassen, wie man sein Geld online verdienen kann. Hat sich der Trip aus Deiner Sicht gelohnt und wie bist Du darauf gekommen?

Wir sind durch Instagram auf die Masterclass von Love Life Passport gekommen. Ich kann noch kein finales Feedback geben, da das Coaching noch nicht zu Ende ist aber werde euch auf dem laufenden halten!

Seid Ihr aktuell noch angestellt, oder arbeitet Ihr schon selbstständig?

Wir sind schon länger selbstständig. Wir haben uns beide nach unseren Ausbildungen selbstständig gemacht da wir schon damals so frei wie möglich sein wollten und unser eigenes Ding machen wollten.

2017 haben wir dann gemeinsam eine GbR gegründet und sind noch in der Eventbranche tätig. Allerdings nur noch so lange wie nötig, denn leider ist man in der Branche auch sehr ortsgebunden.

Wo findet man Euch überall in den unendlichen Weiten des Internets?

Wir sind auf Instagram sehr aktiv und betreiben auch einen Blog. Beides ist noch relativ jung. Spätestens wenn wir on the road sind starten wir noch einen YouTube Account.

Dort soll es Travelvideos geben gepaart mit Informationen rund um das Thema Vanlife und Nachhaltig reisen. Auf Instagram dokumentieren wir unseren ganzen Prozess und freuen uns über jeden, der uns begleitet 🙂

Instagram: @travelution_
Blog: travelutionyourlife.com
YouTube: Travelution Your Life

Zum Abschluss unseres Interviews würden wir gerne noch von Euch wissen, welche Orte, Länder oder Gegenden Ihr uns für einen Besuch empfehlen würdet?

Definitiv Bali 😀

Dort kommt man zwar nicht mit dem Van hin, aber vielleicht wollt ihr ja auch mal ne Backpack Tour machen.

Ansonsten lieben wir die Atlantikküste. Das werden wir nächstes Jahr dann sicher auch machen. Einmal runter nach Portugal. Und nicht zu vergessen unsere traumhaften Alpen. Von Österreich bis nach Frankreich kann man sich austoben und wunderbar wild campen!

Und zu guter letzt ist auch Korsika ein wirklich Traumhaftes Urlaubsziel 😉

Super, vielen Dank für Eure Tipps und für Eure Zeit. Wir wünschen Euch weiter viele schöne Reisen, Momente und viel Spaß bei Eurem Ausbau.

Bilder © Lisa Lefèvre & Dennis Schell

Cathi und Flo
Cathi und Flohttps://vanarang.de/
Moin, wir sind Cathi und Flo. Vanarang.de ist ein Vanlife Blog über Roadtrips, unseren Wohnmobilausbau und der Freude daran schöne Orte zu besuchen.

WIR FREUEN UNS AUF DEINEN KOMMENTAR

Was möchtest Du uns gerne mitteilen?

* Pflichtfeld

*

Ich stimme der Speicherung meiner Daten zu

In dieses Feld kannst Du Deinen Namen eintragen

Cathi und Flo
Moin, wir sind Cathi und Flo. Vanarang.de ist ein Vanlife Blog über Roadtrips, unseren Wohnmobilausbau und der Freude daran schöne Orte zu besuchen.

Folge uns...

131FansLike
962FollowerFolgen
88FollowerFolgen

Ein kleiner Trick für die Panorama Fotografie

In diesem Beitrag verraten wir Dir einen einfachen, aber tollen Trick um Dir langes Sortieren Deiner Panorama Fotos zu ersparen.

Lisa und Dennis von Travelution your Life im Interview

Lisa und Dennis wollen in ihrem selbstausgebauten Citroen Jumper die Welt bereisen. Wir wollten mehr erfahren und haben die beiden um ein Interview gebeten.

Von magischen Schrauben und Löchern in der Decke

Löcher in der Decke? Magische Schrauben? Was das mit unserem Ausbau zu tun hat und wie der aktuelle Stand ist, erzählen wir Dir in diesem Beitrag.

Vanlife, die Lust am Leben und Reisen im Van

Was bedeutet Vanlife? Was verbindest Du damit? Ist es einfach eine neue Art des Campings, oder steckt doch mehr dahinter? Darum geht es in diesem Beitrag.

Energiesparend Kochen mit der Bettdecke

Heute gibt es zwar kein neues Rezept aus der Van Kombüse, dafür aber einen tollen Tipp um Energie (z.B. Gas oder Strom) beim Kochen zu sparen.