Wie machen wir das eigentlich… Instagram Posting vom 12. Jan. 2021

Instagram Beiträge
Hashtag vanarang
Enthält Werbelinks.Weitere Informationen am Ende des Beitrags.
Wie machen wir das eigentlich?

Heute starten wir mit einer neuen Rubrik: “Wie machen wir das eigentlich…”

Wir bekommen mittlerweile ja doch mal die ein oder andere Frage über unseren Alltag im Camper gestellt und möchten diese neue Rubrik nun dazu nutzen diese Fragen zu beantworten 💡

Vielleicht hast Du ja schon erkannt worum es heute geht? Richtig, ums Gärtnern.

O.K., erwischt. Es geht natürlich ums Spülen 😉

Wasser ist ein kostbares Gut. Besonders, wenn es nicht mehr in nahezu unbegrenzter Menge zur Verfügung steht, wird das nochmal deutlich. Daher versuchen wir so viel wie möglich davon zu sparen.

Produkte & Tipps für Deine Vanlife AbenteuerWerbung
Plug In Festivals SolarPanel 220 Wp*

Das 220 Wp Faltpanel ist mit hochwertigen SunPower Mono Zellen ausgestattet, die  einen Wirkungsgrad von 24% haben. Der Tagesertrag im Sommer liegt bei ca. 915 Wh.

Der Traum vom eigenen Camper*

Träumst Du davon Dir einen eigenen Campingbus auszubauen, weißt aber noch nicht so recht wie Du es angehen sollst? In seinem Ratgeber “Der Traum vom eigenen Camper” führt Dich der Autor Björn Hofmann durch alle dafür Schritte und lässt Dich an seiner langjährigen Erfahrung als Globetrotter und Selbstausbauer teilhaben.

online-batterien.de – Batterien, Akkus & mehr*

Im Shop von online-batterien.de findest Du Akkus und Batterien in vielen verschiedenen Ausführungen. Egal ob Deiner Ferndbedienung der Saft ausgegangen ist, Du eine Powerstation oder eine Bordbatterie für Deinen Camper suchst, von AAA bis LifePo4 ist so ziemlich alles dabei.

Anzeigen buchen | Datenschutz

Mit einem 47 Liter Frisch- und einem 25 Liter Abwassertank müssen wir das auch, wenn wir die nicht jeden Tag auffüllen bzw. leeren wollen.

Beim Spülen haben wir uns angewöhnt immer ein wenig Wasser in einen kleinen Edelstahlbehälter zu füllen (nicht mal halb voll) und dieses dann für den Abwasch zu nutzen.

Das Spülgut wird quasi nur benetzt, dann dezent eingeseift und anschließend in die Spüle gelegt. Das Benetzungswasser fangen wir auf um es beim nächsten Geschirr oder Besteck weiter zu nutzen. Ist alles eingeseift träufeln wir es mit dem restlichen Wasser ab und zack ist der Abwasch erledigt.

So kommen wir jetzt etwa eine Woche mit unseren Tanks aus.

Wie viel Frischwasser hast Du an Bord und hast Du noch weitere Tipps für uns um Wasser zu sparen?

In unserem Instagram Profil findest Du noch viele weitere solcher Beiträge.

Hinweis zum Einsatz von Werbelinks:

Die mit dem Amazon Logo oder Sternchen gekennzeichneten Links bzw. Buttons mit dem Text "Bei xyz kaufen" sind Werbelinks. Wenn Du darüber etwas kaufst, bekommen wir eine kleine Provision für diesen Einkauf. Die Produkte werden dadurch natürlich nicht teurer für Dich.

Weitere Informationen zum Thema Partnerprogramme findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Möchtest Du uns gerne unterstützen? – Mehr erfahren

Abonniere unseren Newsletter

Möchtest Du keinen Blogbeitrag mehr verpassen? Dann melde Dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an. Mehr Infos

Vielen Dank für Deine Anmeldung :-) Bitte bestätige Deine E-Mail-Adresse jetzt noch über den Link in der E-Mail, die wir Dir gerade geschickt haben.

Oh, da ist leider etwas schief gelaufen. Bitte versuch es nochmal.

Für Dich ausgewählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Pflichtfeld

*

Ich stimme der Speicherung meiner Daten zu